• Startseite
  • NEWS
  • C. Bechstein und Brucknerhaus Linz fördern Piano-Nachwuchs in Österreich

C. Bechstein und Brucknerhaus Linz fördern Piano-Nachwuchs in Österreich

Der Flügelhersteller C. Bechstein und das Brucknerhaus Linz veranstalten am 31. Mai und 1. Juni 2021 gemeinsam den 1. Bechstein-Bruckner-Wettbewerb Österreich. Der Wettbewerb soll gezielt Klavierstudent der österreichischen Musikuniversitäten und Konservatorien fördern.

Bechstein Flügel
(Foto: Rita Newman)

Jede dieser Institutionen konnte für den Wettbewerb eine junge Pianistin bzw. einen jungen Pianisten nominieren. Der Erste Preisträger darf am 17. Juni 2021 sein Solo-Debüt im Brucknerhaus geben. Der gesamte Wettbewerb wird auch live im Internet übertragen.

Acht junge Pianisten aus der ganzen Welt, die an einer Musikuniversität bzw. einem Konservatorium in Österreich studieren, werden beim 1. Bechstein-Bruckner-Wettbewerb in den

Fokus der Musikwelt gerückt. Der Flügelhersteller C. Bechstein und das Brucknerhaus Linz zeigen mit dieser Kooperation, wie wichtig den beiden Institutionen die Förderung junger Pianisten ist. Die acht Teilnehmer, die in Georgien, Chile, Südkorea, Russland, Österreich und der Schweiz beheimatet sind und in Österreich ihre Ausbildung genießen, werden faszinierende und atemberaubende Klaviermomente schenken. Mit großer Spannung darf auch die Kür des Siegers erwartet werden: Schließlich wird der allererste Preisträger des 1. Bechstein-Bruckner-Wettbewerbs sein Publikum im Brucknerhaus Linz am 17. Juni 2021, um 19.30 Uhr, bei dem ersten Preisträger-Konzert mit seinem einzigartigen Talent verzaubern. Am Mittwoch, 16. Juni 2021, um 18 Uhr, findet zusätzlich bei freiem Eintritt ein Künstlergespräch im C. Bechstein Centrum Linz statt.

Die Premiere des Bechstein-Bruckner-Wettbewerbs war ursprünglich im Mai 2020 geplant, musste aufgrund der Pandemie aber um ein Jahr verschoben werden. Pflichtstücke des Namengebers Anton Bruckner und Wolfgang Amadeus Mozarts sind in den zwei Runden des Wettbewerbs vorgesehen, um den Umgang mit den Anforderungen des österreichischen Klavierrepertoires zu ermitteln.

Gregor Willmes, Leiter des Kulturmanagements der C. Bechstein Pianoforte AG: „Ich freue mich sehr, dass der 1. Bechstein-Bruckner-Wettbewerb im zweiten Anlauf nun endlich stattfinden kann. Gerade in diesen für junge Musiker schwierigen Zeiten möchten wir ein Zeichen der Zuversicht setzen. Bei unserem Wettbewerb treffen sich herausragende junge Pianisten, die jeweils von Ihren österreichischen Musikuniversitäten und Konservatorien nominiert worden sind. Sie spielen einer hochkarätigen internationalen Jury vor und können attraktive Preise gewinnen. Zuhörer aus Linz und Umgebung können bei freiem Eintritt die spannenden Vorspiele im Brucknerhaus erleben – und die Welt kann über die Übertragung im Internet dabei sein. Wir freuen uns auf zwei Tage voll großartiger Klaviermusik mit jungen Menschen aus der ganzen Welt!“

Den Live-Stream finden Sie unter:https://www.bechstein.com/die-welt-von-bechstein/1-bechstein-brucknerwettbewerb/live-stream

Tags: Carl Bechstein, Wettbewerb

Printausgabe & E-Paper

das musikinstrument Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen Magazin das musikinstrument

Printausgabe & E-Paper

das musikinstrument Sonderhefte

das musikinstrument Magazin - Sonderhefte

Download als E-Paper

das musikintrument Jahresausgaben

das musikinstrument Magazin - Akutelle Ausgabe