Deutscher Musikinstrumenten-preis 2021 vergeben

2021 geht der Deutsche Musikinstrumentenpreis des Bundeswirtschaftsministeriums an die Karl Scherzer Blechbläserwerkstatt, Kühnel & Hoyer sowie Zeal Guitars.

Deutscher Musikinstrumentenpreis2021In diesem Jahr wurde der Deutsche Musikinstrumentenpreis in den zwei Kategorien „Tenorposaune mit Quartventil“ und „E-Gitarre“ (mit der Spezifikation Solidbody, eigenes Modell, 2 Humbucker und passive Elektronik) vergeben.

Die Auszeichnung in der erstgenannten Kategorie ging gleichwertig an die QUART-Posaune KARL SCHERZER „open flow“ von der Karl Scherzer Blechbläserwerkstatt aus der Nähe von Ansbach und die B/F-Tenorposaune „Bolero“ mit „open flow“-Ventil von der Kühnl & Hoyer GmbH. Für die Firma Kühnl & Hoyer ist es bereits die 8. Auszeichung beim Deutschen Musikinstrumentenpreis. In der Kategorie E-Gitarre wurde das Modell Hydra Marble von Zeal Guitars aus Kaiserslautern ausgezeichnet.

2022 ist der Deutsche Instrumentenpreis in den Kategorien Cello und Fagott ausgeschrieben. Der Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2021.

Tags: Karl Scherzer, Kühnl & Hoyer, Zeal Guitars, Musikinstrumentenpreis

Printausgabe & E-Paper

das musikinstrument Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen Magazin das musikinstrument

Printausgabe & E-Paper

das musikinstrument Sonderhefte

das musikinstrument Magazin - Sonderhefte

Download als E-Paper

das musikintrument Jahresausgaben

das musikinstrument Magazin - Akutelle Ausgabe