Kulturrat kritisiert kulturlosen Wahl-O-Mat

wahl o matDer Deutsche Kulturrat bedauert, dass keine der 38 Fragen im Wahl-O-Mat 2021 sich mit einem kulturpolitischen Thema beschäftigt.
Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). „Er hat sich“, so sagt es die bpb, „zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert“. Der Wahl-O-Mat vor der letzten Bundestagswahl 2017 wurde mehr als 15 Millionen Mal durchgespielt. Es ist deshalb wichtig, welche Fragen im Wahl-O-Mat gestellt werden und welche nicht.
Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sagte: „Der Wahl-O-Mat 2021 der Bundeszentrale für politische Bildung ist im wahrsten Sinne des Wortes kulturlos. Das ist keine Petitesse, sondern ignoriert die Bedeutung der Kulturpolitik bei der Bundestagswahl.“

 

Foto: bpb/BILDKRAFTWERK/Zöhre Kurc

Tags: Politik, Kultrrat

Printausgabe & E-Paper

das musikinstrument Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen Magazin das musikinstrument

Printausgabe & E-Paper

das musikinstrument Sonderhefte

das musikinstrument Magazin - Sonderhefte

Download als E-Paper

das musikintrument Jahresausgaben

das musikinstrument Magazin - Akutelle Ausgabe