• Startseite
  • NEWS
  • NAMM “Museum of Making Music” in Carlsbad nach Renovierung wiedereröffnet

NAMM “Museum of Making Music” in Carlsbad nach Renovierung wiedereröffnet

Namm Museum

Nach mehreren Jahren der Planung und einem kürzlich abgeschlossenen Umbau feierte das NAMM Museum of Making Music (MoMM) in Carlsbad bei San Diego seine große Wiedereröffnung.
Die neu gestaltete Kultureinrichtung in Carlsbad bietet ein dynamisches und immersives Erlebnis in vier neuen Galerien und neue Perspektiven auf das Ökosystem von Musikprodukten, ihre Geschichte und ihren kulturellen Einfluss. Das Museum soll die Besucher dazu inspirieren, ihre eigenen Verbindungen zur Rolle des Musikmachens in ihrem eigenen Leben herzustellen.

Das neue MoMM heißt Besucher von nah und fern auf einer Reise der musikalischen Erforschung und Entdeckung willkommen, die durch Instrumente, Historisches und Multimedia-Displays mit Videogeschichten, Fotografien, Performance-Clips und Interviews von Instrumentenbauern, Künstlern und Brancheninnovatoren erzählt wird. In den vier neuen Galerien des MoMM werden die Gäste die Schlüsselthemen "Herstellung der Instrumente", "Bereitstellung der Instrumente", "Verwendung der Instrumente" und "Jenseits der Instrumente" erleben und ein größeres Wissen darüber entwickeln, wie Instrumentenbauer und externe Ereignisse uns die Musik gebracht haben, die wir machen und genießen.

Auch die Mitmachangebote des MoMM wurden an "Sit & Play"-Stationen in den Galerien neu gestaltet. In der beliebten Interaktiven Galerie können die Besucher eine Reihe von Instrumenten für Solo-Experimente und gemeinsame Aufführungen nutzen.  Zu den verfügbaren Instrumenten gehören eine Vielzahl von Saiteninstrumenten, darunter ein Banjo und eine Gitarre von Deering Banjo Co. bzw. Taylor Guitars aus San Diego, ein MOOG Grandmother Synthesizer, eine Pioneer DJ Station, ein Theremin und vieles mehr.

Das Museum of Making Music wurde im März 2000 erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, um das hundertjährige Bestehen der National Association of Music Merchants (NAMM) als Industrieverband zu feiern und einen historischen Kontext des Musikmachens zu vermitteln. Seitdem empfängt das MoMM Besucher aus nah und fern und bietet das ganze Jahr über ein lebendiges und abwechslungsreiches Programm an Ausstellungen, Konzerten und Bildungsprogrammen. Vor der Pandemie beherbergte das MoMM jedes Jahr Tausende von Kindern im Schulalter.
Das MoMM wird dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet sein. Unter der Leitung von staatlichen und bezirklichen Gesundheitsprotokollen wird das MoMM COVID-Minderungsstrategien und -Reinigungsmaßnahmen im gesamten Museum anwenden sowie ein Registrierungssystem mit Eintrittskarten einführen, um den Besucherstrom und die Besucherzahl in den neuen Räumlichkeiten zu steuern.

Printausgabe & E-Paper

das musikinstrument Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen Magazin das musikinstrument

Printausgabe & E-Paper

das musikinstrument Sonderhefte

das musikinstrument Magazin - Sonderhefte

Download als E-Paper

das musikintrument Jahresausgaben

das musikinstrument Magazin - Akutelle Ausgabe