• Startseite
  • NEWS
  • Staatsministerin Grütters sagt regelmäßigen Konsultationen mit der Musikwirtschaft zu

Staatsministerin Grütters sagt regelmäßigen Konsultationen mit der Musikwirtschaft zu

In einer Videoschalte mit den Verbandsvertretern des Forums Musikwirtschaft hat Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters zugesagt, dass es fortan regelmäßig zwei fixe Termine im Jahr für den intensiven, kontinuierlichen Austausch und Dialog mit dem Forum Musikwirtschaft und dem BKM geben wird.

Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien
Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien (Foto: Elke Jung-Wolff)

In einer von Daniel Knöll moderierten Videoschalte des Forums Musikwirtschaft mit Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, am Donnerstag, den 8. April 2021, haben die Vertreter der maßgeblichen Verbände der Musikwirtschaft klar gemacht, dass die Musikwirtschaft innerhalb des BKM und der deutschen Kulturpolitik eine ebenso große Relevanz wie die Flimwirtschaft und das Buch haben muss. Dafür gibt es schlagende Argumente: Gemessen an der Bruttowertschöpfung steht die Musikwirtschaft auf Rang zwei, gemessen an der Arbeitnehmeranzahl übertrifft die Musikwirtschaft alle anderen Medienbranchen.

Weiteres übergeordnetes Anliegen, dass die Verbände mit Nachdruck vorgetragen haben, ist, dass viele Sektoren der Musikwirtschaft möglichst schnell eine „Unabhängigkeit“ von Fördermitteln anstreben und insoweit die Schaffung geeigneter politischer Rahmenbedingungen von viel entscheidender Bedeutung sind, um eine nachhaltige zukunfts- und wettbewerbsfähige Aufstellung der Musikwirtschaft sicherzustellen.

Im Folgenden haben die Vertreter der Musikwirtschaftsverbände ihre jeweiligen Anliegen vorgetragen. Daniel Knöll hat dabei eindringlich die Wettbewerbssituation der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche insgesamt sowie die Herausforderungen des Musikfacheinzelhandels im speziellen adressiert. Dabei hat er die nicht hinnehmbare Ungleichbehandlung des Buchs im Vergleich zum Kulturgut Musikinstrument herausgestellt.

Abschließend wurde, neben den sich nach den aktuellen Entwicklungen richtenden notwendigen Gesprächen, vereinbart, dass es ab jetzt regelmäßig zwei fixe Termine im Jahr für den intensiven, kontinuierlichen Austausch und Dialog des Forums Musikwirtschaft mit der BKM geben wird – auch über die Zeit der Pandemie hinaus.

Tags: Corona, Forum Musikwirtschaft, Grütters, BKM

Printausgabe & E-Paper

das musikinstrument Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen Magazin das musikinstrument

Printausgabe & E-Paper

das musikinstrument Sonderhefte

das musikinstrument Magazin - Sonderhefte

Download als E-Paper

das musikintrument Jahresausgaben

das musikinstrument Magazin - Akutelle Ausgabe